Fotoshooting um die St. Peter Kirche

22.04.2021 17:26 Uhr

(Wolfgang Böhm) Auf den Nachtberg scheint keine Sonne, egal wann. Und weil ein kalter Nordostwind von Ried herüber blies war es früh um 9 Uhr noch richtig frisch. Auf dem Programm standen am Vormittag die Ostseite der Kirche, die Stützmauer am Nachtberg und der neue Lagerraum namens Paul.

Aufwändig sind Außenaufnahmen von der Kirche mit Turm und Kirchenschiff gleichzeitig. Es gibt nur zwei geeignete Standplätze: oben vom Dachfenster des Pfarrhofs und unten am Eingang zur Münz. Sonne und blauer Himmel sind ein Muss aber zu knallig darf die Sonne auch wieder nicht sein. Ja und dann die Technik: Amateur-Objektive liefern nur Ausschnitte. Die Aufnahmen mit Profi-Objektiven wollen am PC auch noch aufwändig bearbeitet sein.

Wir sind richtig neugierig auf die Bilder von Erich Spahn.


Noch was: Bilder zur Stützmauer am Nachtberg vorher, nachher und dazwischen gibt es im Archiv der St. Peter Sanierung: St. Peter: Die Stützmauer stützt.

Siehe auch

Die Stützmauer am Nachtberg hinter dem Eingang zur Sakristei von St. Peter war marode. Jetzt hat sie ihren Namen wieder verdient.