30-jähriges Jubiläum der Josefskapelle in Ried

Jubiläumsgottesdienst an der Rieder Josefskapelle
Pfarrer Vitus Wengert weihte auch die Kapelle vor 30 Jahren ein (Bild: Gabriele Martin)
13.06.2021 14:22 Uhr

(Stefanie Winter, Rebecca Rein) Die Josefkapelle ist ein wichtiger Bestandteil im Gemeindeleben der Pfarrei St. Georg in Ried. Am 9. Juni 1991 wurde sie vom damaligen Stadtpfarrer Vitus Wengert und der Pfarrerin Ulrike Zapf feierlich geweiht.

So war es selbstverständlich, dass die Gemeinde in Ried am Sonntag, 13. Juni 2021 das 30-jährige Bestehen der Kapelle mit einem Gottesdienst feierte.

Zwar konnte an den Gottesdienst keine große Feier mit den damaligen Schülern des Berufsgrundschuljahres angehängt werden, jedoch wurde auch heute all denen gedankt, die beim Bau und dem immerwährenden Erhalt der Kapelle beteiligt waren und sind.

Das wunderschöne Kleinod spielt im Jahresfestkreis eine große Rolle: Regelmäßig finden Andachten statt, beispielsweise am Osterbrunnen oder natürlich zum Josefstag.

Nicht umsonst ist die Kapelle dem Heiligen Josef geweiht: Er ist der Schutzpatron der Maurer und Zimmerer. Aber auch sonst passt der Name gut: Josef, der Mann im Hintergrund, ist doch unverzichtbar – genau wie mittlerweile seit 30 Jahren die kleine Kapelle am Rieder Ortsrand.