Krankheit

Sie wurden von einer körperlichen oder seelischen Krankheit heimgesucht? Oder Sie begleiten jemanden, der schwer erkrankt ist?

Wir, die Seelsorger der PfarreienGemeinschaft St. Peter und Hl. Geist, stehen Ihnen in dieser Situation zur Verfügung. Auf Wunsch kommen wir gerne zu einem seelsorgerlichen Gespräch zu Ihnen. Ebenso sind wir gerne bereit, in regelmäßigen Abständen Kranken, die ihre Wohnung oder ihr Bett nicht mehr verlassen können, die Krankenkommunion zu bringen. Wenn sich eine Krankheit chronisch verfestigt oder verschlimmert, kann das Sakrament der Krankensalbung gespendet werden - und zwar nicht nur ein Mal. Bitte nehmen Sie dafür mit Herrn Pfarrer Herbert Kohler über das Pfarrbüro (Tel. 08431 / 64 73 10) Kontakt auf.

Sollten Sie oder Ihr Angehöriger in der KJF Klinik Sankt Elisabeth sein, ist die Klinikseelsorge mit Herrn Pfarrer Dr. Anton Tischinger, Herrn Hans Schöffer und Frau Angelika Heimisch für Sie da. Die Stationsschwestern im Krankenhaus stellen jederzeit und gerne den Konakt mit unseren Klinikseelsorgern her.

Wenn Sie am Wochenende oder in der Nacht dringend seelsorgerlichen Beistand brauchen, insbesondere für Sterbende, können Sie uns fast immer unter der Notfall-Nummer 0172 / 194 94 94 (Notfallhandy) erreichen.

In schweren Krankheitssituationen empfehlen wir Ihnen, mit dem Hospizverein Neuburg-Schrobenhausen e. V. in Kontakt zu treten. Wir bedanken uns bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihre hervorragenden Besuchs- und Betreuungsdienste.

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

(Bild: Achim Pohl in pfarrbriefservice.de)