Ein weihnachtliches Chorkonzert am Dreikönigstag

(Bild: Christine Jann)

(Christine Jann) „Exsultate Jubilate“ – so wurde das weihnachtliche Chorkonzert am Dreikönigstag in der Hofkirche angekündigt. Eingeladen hatte der Neuburger Chor Leuchtfeuer mit seinem Leiter Hans-Ulrich Höfle. Letzterer hatte zu diesem Anlass den Chor Quaterpast aus Augsburg mit einem Streicherensemble „mitgebracht“: Eine imposante Chorgemeinschaft empfing die Zuhörer.

„Exsultate Jubilate“ – „Jauchzet, jubelt, o ihr glücklichen Seelen…“ war auch der fulminante Auftakt der beiden Chöre zu einer guten Stunde voller wunderschöner, harmonischer Melodien.

„Exsultate Jubilate“ – das drücke genau aus, was die Zuhörer in diesem Konzert wohl erwarten werde, kündigte Pfarrer Herbert Kohler in seiner Begrüßung an. Und es sei die passende Antwort auf das vergangene Weihnachtsfest, auf den Gott, der uns nahe sein und zu Herzen gehen möchte.

Und er sollte Recht behalten: Traditionelle und moderne Stücke wechselten sich ab - und jedes Stück beeindruckte und ließ die Herzen der Zuhörer aufgehen und jubeln. Es waren freudige und glückliche Seelen in der Hofkirche, die zuletzt noch eingeladen wurden, in das traditionelle Weihnachtslied „Kommt, lasset uns anbeten“ einzustimmen.

So entließen die beiden Chöre die Zuhörer zum Abschluss der Feiertage mit einer wunderbaren Weihnachtsstimmung in den Abend und die anstehende Woche.

 

Chor Quaterpast und Chor Leuchtfeuer
(Bild: Dr. Andrea Hammerl)

Chor Leuchtfeuer und Chor Quaterpast
(Bild: Dr. Andrea Hammerl)

Chor Quarterpast
(Bild: Dr. Andrea Hammerl)

Chor Leuchtfeuer
(Bild: Dr. Andrea Hammerl)

Aktuelles

Tagesliturgie