St. Peter: Eine kurze Ruhepause (09.08.2018)

(Wolfgang Böhm) Die Zimmerer haben begonnen, das Dach zu schließen. Zusätzliche Stützen, wie z. B. an der Öffnung der Westseite, sind gesetzt und die Tür ist auch neu.

Sie ist weg, die Figur in der Nische über dem Südportal der Kirche. "Die Figur stellt Christus dar, der mit der Wektkugel in der linken Hand den Besucher segnend empfängt." (aus dem Schnell Kunstführer Nr. 1973). Zwei Restauratoren haben den Christus entführt. Die Zimmerer haben eifrig geholfen. Ohne ihren Kran wäre es deutlich mühsamer gewesen, denn die Figur aus Holz ist mannshoch und wiegt ca. 70 kp. Jetzt ruht sie in Rain.

Unsere Galerie heißt zwar "Auf dem Dach von St. Peter im August", es sind aber mehr Bilder vom Jesus aus der Nische. Macht nix, gell.

(Bilder: Wolfgang Böhm)