St. Peter: Die Stützmauer stützt (08.08.2018)

(Wolfgang Böhm) Bei den Analysen für die Sanierung der Pfarrkirche St. Peter wurde auch die Stützmauer am Nachtberg in Augenschein genommen. Die klare Ansage der Damen vom Staatlichen Bauamt in Ingolstadt: Eine Generalinstandsetzung ist erforderlich.

Allein das Gerüst an dieser Baustelle ist ein Meisterwerk. Die Arbeiten an der Mauer im oberen Bereich waren mehr Puzzle- und Mosaikarbeiten als herkömmliches Mauern. Das können nur echte Experten, wir könnten sie auch Künstler nennen. In den letzten Tagen wurden die oberen Mauerabschlüsse verblecht, damit Wasser und Frost keine neuen Schäden anrichten können.

Wir haben die Sanierung mit unserer Kamera begleitet. Die Bilder in der Galerie "Die Stützmauer am Nachtberg" zeigen die Entwicklung vom maroden Urzustand hin zur fertigen Stützmauer. Man sieht sie nicht, aber sie muss dennoch ihre Funktion erfüllen. Das ist jetzt wieder der Fall.

(Bilder: Wolfgang Böhm)